Pressebericht KV MIL, Wilde Marienkäfer OGV Laudenbach

Zeit für Kürbissuppe und Halloween: Marienkäfer schnitzen Fratzen

Der strahlende Sonnenschein und die milden Temperaturen ließen fast Zweifel am nahenden Festtag. Aber die Wilden Marienkäfer und deren Eltern ließen sich nicht täuschen. Zahlreiche Suppenhungrige und Schnitzwillige hatten sich, einer mittlerweile festen Tradition folgend, im Hof der Abb’s Mühle versammelt. Damit das Aushöhlen und Verzieren der Kürbisse besser von der Hand gehen sollte, konnten sich Alle mit der von Familie Weidner wieder köstlich zubereiteten Kürbissuppe stärken. Danach ging es ans Werk.
Dem ungewöhnlichen Sommerwetter war es wohl geschuldet, dass die Riesenbeeren etwas kleiner gewachsen waren als in den vergangenen Jahren. Per Los fanden sie ihren neuen Besitzer. Und schon wanderten „Innereien“ und einzelne „Körperteile“ der orangenen Gesellen in die bereitstehenden Auffangbehälter. (Vor Halloween geht es eben etwas rauer zu!) Doch die Wilden Marienkäfer bewiesen wieder einmal ihr „chirurgisches Talent“ – heraus kamen sehr kunstvolle und wunderschöne Kürbisfratzen.
Mögen die bösen Seelen weichen und die süßen Spenden zahlreich sein!

Text: Martina Schmitt/Foto: OGV